Erster Sommer – Workshop 2011 in Neuss

Der Morgentau/ -frost liegt noch auf dem Rasen, die Sonne steigt bei angenehmen 17 Grad langsam gen Himmel und die Scheibensportler kreisen die Arme für die ersten Würfe. Dem ersten Workshop dieses Jahr bei angenehmer Hitze stand nichts mehr im Wege.

Am Montagmorgen den 21.03.2011 wollten 7 Scheibennewcomer zum ersten Mal das Runde in den Korb werfen und die Ketten rasseln hören. Bevor es losging gab es eine kurze Einleitung in Scheiben- und Regelkunde, verschiedener Wurftechniken und eine kleine Demonstration. Wie bei den meisten Sportarten stand jedoch nach einigen Probewürfen “Learning by Doing” auf dem Programmpunkt an erster Stelle.

Mit einem Monster – Flight von 8 Leuten machten wir uns auf den Weg zur ersten Runde. Jeder Teilnehmer war mit Driver und Putter für den Parcour bewaffnet und tüftelte mit seiner Konkurrenz um die bessere Wurftechnik. Nach anfänglicher Skepsis entbrannte ein spaßiger, dennoch ehrgeiziger Kampf um die wenigsten Würfe. Einige verstanden es durchaus schon lange Drives zu spielen, die Anderen konnten durch sichere Putts brillieren und fanden Spaß in unserem Sport. Von Würfen Rund um Par auf einigen Bahnen bis hin zu OB´s und einem Wassergang, war alles vertreten. Die ersten 12 Bahnen waren noch komplettes Neuland, in der zweite Runde verbesserte sich jeder um mindestens 4 Würfe. 2 Runden und knappe 6km Fußweg später war das Pulver verschossen und der Energietank geleert. Ein gelungener Scheibentag auf dem Parcour in Neuss.

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 22. März 2011 11:12
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Kettenjeklüngel-News, Neuss (fast Köln)

Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    I have on my own run a head to head competition and resulted in the cpa becker from Morgan to be the most likely to help me pass.

Kommentar abgeben